Weihnachten: Was ist das?

Weihnachten: zwischen Benefiz und Bescherung

Weihnachtsgeschenke

Weihnachten: zwischen Benefiz und Bescherung

Bild: iStockPhoto / Jasmina

In theologischer Hinsicht ist Weihnachten neben Ostern der wichtigste Tag im Kirchenjahr: Christinnen und Christen feiern die Geburt Jesu, in dem Gott als Mensch auf diese Welt gekommen ist, als Familienfest spielt spielt Weihnachten aber auch für viele Nichtchristinnen und -Christen eine wichtige Rolle. Der Brauch, seinen Lieben Geschenke zu machen war noch bis zur Reformation Teil des Nikolausfestes.

Spenden in Deutschland in dieser Jahreszeit so hoch wie nie

Erst Martin Luther legte den theologischen Fokus auf Weihnachten und verschob die Bescherung kurzerhand um 24 Tage. Heute ist das Weihnachtsgeschenk nicht mehr vom Fest zu trennen, was Weihnachten auch zu einer fünften Jahreszeit für den deutschen Einzelhandel macht: 80 Milliarden Euro Umsatz waren hier allein im Jahr 2013 zu verzeichnen.

Es gibt allerdings noch einen weiteren Rekord, denn auch die Spenden der Deutschen sind in dieser Jahreszeit so hoch wie sonst nie.


30.06.2014 / Kerygma